Eigenland Best Practice
Capabilities konkretisieren & priorisieren

Ausgangslage:
• Ein sehr erfolgreiches Softwareunternehmen im Mittelstand ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat im Zuge dessen eine neue Strategie entwickelt
• Abgeleitet aus der neuen Strategie sind Capabilities definiert worden, die erforderlich sind um die neue Strategie umzusetzen
• Im nächsten Schritt geht es um die Priorisierung der einzelnen Capabilities, was für viele Mitarbeitende ein sehr sensibles Thema darstellt. Eigene Themen werden im Kontext des Gesamtzusammenhanges teilweise zurück gestellt

Ziel:
• Konkretisierung und ein gemeinsames Verständnis, was die definierten Capabilities genau bedeuten
• Priorisierung der Capabilities
• Entwicklung einer Road Map mit den entwickelten Maßnahmen (Was? Wann? Wie? Von wem?)

Vorgehen: 
• Implementierung erfolgt in zwei Schritten: Start mit einem ganztägigen Eigenland® Workshop mit einem Team von 18 Teilnehmenden zur Konkretisierung und Priorisierung der Capabilities
• Im Anschluss an die Eigenland® Session erfolgt eine kurze Zusammenfassung, Reflexion und abschließende konkrete Entscheidung
• Die Multiplikation der Ergebnisse erfolgt in einem weiteren halbtägigen Eigenland® Workshop mit allen Mitarbeitenden (ca. 200) des Unternehmens

Ergebnis: 
• Die normalerweise sonst stressigen Workshops mit hitzigen Diskussionen sind hoch effizient und auf Basis von rationalen wertschätzenden Diskussionen durchgeführt worden
• Schnelles gemeinsames Verständnis und Bewusstsein
• Schnelle Entscheidungen und Festlegung der nächsten konkreten Schritte

Newsletter