Best PracticeGroßprojekt

Kulturwandel partizipativ mit
der Eigenland® Multisense Methode

Projekt - Keyfacts
Organisation
Konzern
Branche
Chemie
Handlungsfeld
Unternehmenskultur
Teilnehmer/innen
6000 Teilnehmende
Anwendung
Großprojekt
Dauer
je 2h
 

work & win

  • In einem industriell, hierarchischen geprägten Konzern hat eine Person aus HR sich dafür stark gemacht, das Thema Kulturwandel in dem Konzern anzugehen und neu zu gestalten
  • Bisher waren Transformationsprozesse in dem Konzern davon geprägt, dass durch den Vorstand eine Präsentation mit Inhalten an alle Mitarbeitende verschickt und jeder Mitarbeitende daraufhin sich selber überlassen worden ist
  • Mitarbeitende sind aktive Mitgestaltende der Kulturbewegung
  • Gewinnung eines gemeinsamen Mindsets und Sammlung von Ideen für eine sinnvolle, zukünftige Unternehmenskultur
  • Ausgestaltung des eigenen Verständnisses der Kulturdimension für die jeweiligen Teams
  • Start des Projektes mit einer kurzen internen Eigenland® Session mit den Stakeholdern (Betriebsrat, Business Partner, HR etc.), um daraus eine Bewegung für den gesamten Konzern zu erzeugen
  • Anschließende Durchführung von Eigenland® Zertifizierungen für viele Mitarbeitende des gesamten Konzerns, um die Anzahl der Eigenland® Workshops in kurzer Zeit mit ausgebildeten Eigenland® Berater/innen intern durchzuführen
  • Der Kulturwandel ist nun Teil der gesamten Konzernstrategie und wird als partizipativer Prozess gestaltet
  • Es finden Eigenland® Workshops mit ein paar Tausend Mitarbeitenden aus allen Abteilungen (Produktion, HR, Vertrieb etc.) über mehrere Wochen statt
  • Die Menschen sind nun Teil des Transformationsprozesses und partiziaptiv am Kulturwandel beteilift, sodass die Menschen sofort ins Handeln kommen und gemeinsam für den Kulturwandel aktiviert werden
  • Der Vorstand sowie alle Mitarbeitende sind von diesem Vorgehen so begeistert, dass nun die Kulturbewegung auch international ausgerollt wird